Webinar: Romanik in Köln - St. Andreas im Wandel der Zeit

Veranstaltungsinfos

Die Kirche St. Andreas, deren Geschichte sich bis ins 10. JH. zurückverfolgen lässt, zählt zu den 12 großen romanischen Kirchen Kölns. Die romanische Basilika wurde gotisch ausgebaut und mehrfach verändert. Seit 1947 wirken die Dominikaner dort in der Seelsorge. So ist es nicht verwunderlich, dass sich in der Kirche Kunstschätze aus dem ehemaligen Kloster in der Stolkgasse befinden. Auch die Gebeine des großen Gelehrten Albertus Magnus befinden sich heute in St. Andreas. Zu den Highlights zählen aber auch der Makkabäerschrein und die zeitgenössischen Fenster von Markus Lüpertz, die zwischen 2005 und 2010 in Nord- und Südchor eingebaut wurden. Entdecken Sie die vielen Besonderheiten aus allen Epochen der Kunstgeschichte bei der 90 minütigen Führung.

Hotline nicht besetzt