Talkin' Blues Show - Reverend John Lee Hooker Jr

Talkin´ Blues Show: Reverend John Lee Hooker Jr.
Donnerstag 09 Dez 2021 20:00
Altes Pfandhaus
Kartäuserwall 20
50678 Köln

Das sagt der Veranstalter:

Amerikanische Prediger und Sänger der Gospelmusik kennt das deutsche Publikum fast nur aus Hollywood-Filmen oder TV-Serien. Einen solchen Gottesmann einmal live zu erleben, wie er singt und predigt, dazu läd jetzt zur Vorweihnachtszeit die Talkin´ Blues Show ein. Sie hat einen Reverend als Gast geladen, der einen weltberühmten Namen trägt.

Reverend John Lee Hooker Jr. ist der Sohn einer der größten Blues-Legenden, die jemals lebten, dem unvergessenen John Lee Hooker (1917-2001). Mr. Hooker Jr. erhielt im Laufe seiner Musikerkarriere mehrfache Auszeichnungen, darunter zwei Grammy-Nominierungen und den „Bobby Bland Lifetime Achievement Award“ in 2018.

John Lee´s Musikerkarriere begann im Alter von 8 Jahren. Schon als Teenager tourte er mit seinem berühmten Vater als „featured artist“ durch die Lande. Dabei hatte er auch die Gelegenheit mit seinem Vater Live-Aufnahmen im berüchtigten Soladad Prison zu machen. 1986 wurde er dort selber wegen seiner Drogensucht inhaftiert, die in den nächsten 35 Jahre wiederholt zu Haftstrafen führen sollte. Hooker Jr´s Debut-Album „Blues With A Vengeance“, aufgenommen 2004 und „All Odds Against Me“, produziert 2008 von Will Roc Griffin, sowie „That´s What The Blues Is All About“ (2012), waren klare Abgrenzungen zum dominanten Stil seines Vaters und belegen seinen eigenen, authentischen, musikalischen Ausdrucksstil.

Sein nächstes Album „All Hooked Up“, wurde von Mr. Larry Batiste produziert. Der legendäre Produzent zeichnet auch für das aktuelle und erste Gospel-Album „Testify“, aufgenommen in 2020, verantwortlich, welches auf John Lee´s eigenem Label „Steppin´Stone“ veröffentlicht wurde. „Testify“ erhielt mehrere Award-Nominierungen und eine Auszeichnung bei den „Atlas Elite Awards“ für die Single „My God Is Holy“ als bester Gospel Song des Jahres.

Die neue Single „Hallelujah“, veröffentlicht im August 2021, ist sein musikalisches Statement, wie Gott ihn aus einem Leben erlöste, das geprägt war von Drogensucht, Waffengewalt, Obdachlosigkeit und Gefängnisaufenthalten. An den Aufnahmen beteiligten sich Blues-Legenden wie Charlie Musselwhite und Eddie Mininfield.

Reverend John Lee Hooker Jr. trat mit vielen Bluesgrößen in gemeinsamen Konzerten auf, darunter B.B. King, Snoop Dog, Lenny Kravitz, Buddy Guy, Charlie Musselwhite und mit den Rolling Stones im Australischen Spielberg in 2017. John Lee Hooker Jr. bietet mit seiner modernen Gospel-Interpretation Inspiration für andere, die wie er, auf den dunklen Seite des Lebens wandern mussten und erzählt Geschichten von zweiten Chancen, Wiedergeburt und Erlösung.

Hotline nicht besetzt