Talkin' Blues Show - Marc Reece & Band

Talkin' Blues Show - Marc Reece & Band
Donnerstag 13 Jan 2022 20:00
Altes Pfandhaus
Kartäuserwall 20
50678 Köln

Das sagt der Veranstalter:

Seit seiner Kindheit auf die Gitarre fixiert, wurde er in seiner Jugend vor allem von Musikern wie Rory Gallagher, Jimi Hendrix und Stevie Ray Vaughan beeinflusst und entwickelte im Laufe der Jahre daraus seinen eigenen virtuosen Stil.

1996 gründete er seine eigene Band, mit der er schließlich auch erfolgreich durch Deutschland, Belgien, die Niederlande, die Schweiz und Asien tourte. Sein unverwechselbarer und vielfältiger Sound lässt vor allem auf der Bühne nicht nur seine traditionelle Referenz an den Blues erkennen, darüber hinaus bewegt er sich musikalisch ebenso sicher auf dem Terrain von Fusion bis hin zu Country - was inzwischen auch seine gelegentlichen Ausflüge auf der Pedal-Steel-Guitar beweisen.

Durch seine zahlreichen Engagements bei Künstlern aus den verschiedensten Genres, von Reggea, Fusion bis hin zu afrikanischer und kurdischer Musik hat sich sein eigener Stil entwickelt, der nie seine Affinität zur Rockmusik leugnet. Die Entscheidung im Powertrio zu spielen, lässt dieser Leidenschaft viel Raum.

Marc Reece neues Album “Dreamer“ erschien am 26. März 2021 und wurde in zahlreichen Reviews äußerst positiv besprochen. Dass es so lange gedauert hat, die neue Platte fertig zu stellen, ist schlicht der Tatsache geschuldet, dass MARC REECE vor allem auf der Bühne zuhause ist und extensiv in Asien und Europa Konzerte gegeben hat. Dazwischen war er noch mit anderen Künstlern fast überall auf der Welt auf Tournee, um sich schließlich Mitte 2019 an die Aufnahmen für sein viertes Studioalbum zu machen.

Zehn Songs lang tritt MARC REECE auf „Dreamer“ nun erneut den Beweis an, dass er zwar zurecht als Ausnahme- Gitarrist gehandelt wird - was vor allem bei den Instrumentals „One For Hannes“ und „At The Market“ deutlich wird - doch die Songs als Solche bei ihm im Vordergrund stehen, die von teilweise sehr persönlichen Erfahrungen handeln, und die den Hörer mal groovig, mal gefühlvoll und verträumt mit auf eine musikalische Reise nehmen.