Schnüsse Tring - Tickets

Tickets buchen

Karneval mit Tradition: Die Alte Kölner Karnevalsgesellschaft „Schnüsse Tring e.V”. gibt es schon seit dem Jahr 1901. Sie hat sich als eine der wichtigsten Veranstalter in der Karnevalsszene der Domstadt etabliert und ist Gastgeber der alljährlichen Großen Prunksitzung.

Im Jahr 1901 kam es spontan in einer Kneipe in Ossendorf zu der Gründung dieser historischen Karnevalsgesellschaft. Als Namensgeber fungierte das „Schnüsse-Tring-Lied“ vom Komponisten Joseph Roesberg, das dieser erstmals schon 1859 auf einer Sitzung gesungen hatte. Bekannt und beliebt war es vor allem im Ossendorfer Veedel, da es von einem selbstbewussten Ossendorfer Dienstmädchen handelt. Was einmal eine langjährige Tradition werden sollte, begann bereits einige Tage nach der Gründung mit der ersten Veranstaltung der Gesellschaft: Ein Maskenball, der so erfolgreich war, dass schon zwei Wochen später die erste Sitzung der „Schnüsse Tring“ folgte.

Seit vielen Jahrzehnten schon sind die Sitzungen dieser Gesellschaft nicht mehr aus den Veranstaltungshallen Kölns und des umliegenden Rheinlands wegzudenken. Laut Kritiken gehören sie mit zu den brillantesten der Karnevalsszene in der Region, bei denen immer wieder bekannte Künstler wie Kasalla, Miljö oder Bernd Stelter auf die Bühne treten. Mit Spektakeln wie der Miljöhsitzung oder der Mädchensitzung begleiten die „Schnüsse Tring“ durch die Session. Ein weiteres, großes Highlight ist die Große Prunksitzung.

Besonders Liebhaber der kölschen Mundart und kölscher Lieder kommen bei den Veranstaltungen auf ihre Kosten. Die KKG „Schnüsse Tring“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Sprache zu pflegen. Damit wird jede Sitzung zu einem echt kölschen Fest!