Orchestra della Svizzera Italiana

Donnerstag 13 Feb 2020 20:00
Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Veranstaltungsinfos

Die absolut souveräne Virtuosität des Pianisten ist bei Liszt Voraussetzung. Nur wenigen gelingt es darüber hinaus, die große Eleganz und Tiefe seiner Werke herauszuarbeiten. Die georgische Pianistin Khatia Buniatishvili gehört zu diesen wenigen beeindruckenden Ausnahmen. Sie selbst sagt über den genialen Komponisten und Interpreten, der zu seinen Lebzeiten wie ein geheimnisumwitterter Star gefeiert wurde: „Allein er gibt mir die Möglichkeit die vielschichtigen Aspekte meiner Seele in einer Einheit zu präsentieren.“

Mitwirkende

Khatia Buniatishvili  Klavier
Orchestra della Svizzera italiana
Markus Poschner  Dirigent

Programm

Gioachino Rossini
Ouvertüre
aus: L'italiana in Algeri (1813)

Franz Liszt
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur S 125 (1839, rev. 1849–61)

Pause

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 4 c-Moll D 417 (1816)
"Tragische"

Hotline nicht besetzt