ONLINE VORTRAG: Krisenhafte Zuspitzung in der Gesellschaft: Zusammenhalt & Spaltung

Veranstaltungsinfos

Wir leben seit über einem Jahr in einer Zeit vieler Restriktionen und die „Corona-Krise" droht zur Dauerkrise zu werden. Seit über einem Jahr leben wir in ungewohnten Spannungsverhältnissen und zeigen gesellschaftlich gesehen sehr unterschiedliche Reaktionen. Das Besondere sind dabei die Polarisierungen: verantwortungslos im Umgang mit anderen oder besonders verantwortlich? Verschwörungstheoretiker oder Mahner? Guter Mensch oder schlechter Mensch?

Diese Polarisierungen erinnern an die Diskussionen über Schwangerschaftsabbruch oder Atomkraft: es gibt nur 2 Seiten – gut oder schlecht. Wir diskutieren nicht mehr diskursiv, sondern teilen in Lager ein: wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Was sind das für Themen, die uns emotional so aufpeitschen, dass wir kaum mehr in der Lage zu sein scheinen, anderen Meinungen mit Neugier, Interesse und Respekt zuzuhören? Welche psychologischen Mechanismen greifen da?

Hotline nicht besetzt