lit.COLOGNE Nobelpreisträger Abdulrazak Gurnah - Mit Katja Riemann

Mittwoch 16 Mär 2022 18:00
BALLONI Hallen
Ehrenfeldgürtel 88-94
50823 Köln-Ehrenfeld

Veranstaltungsinfos

Geboren wurde er 1948 im Sultanat Sansibar. Seit den 1960er-Jahren lebt er in Großbritannien, wo er als Professor für englische und postkoloniale Literatur lehrte und forschte und als Schriftsteller bisher zehn Romane verfasste. 2021 verlieh ihm die Schwedische Akademie die höchste literarische Auszeichnung, den Nobelpreis für Literatur. Es gilt, ein staunenswertes Œuvre zu entdecken. Die lit.COLOGNE gratuliert Abdulrazak Gurnah herzlich und stellt mit ihm einen Autor von Weltrang vor. Gurnah gibt uns einen Einblick in sein reiches und vielgestaltiges Schaffen und präsentiert unter anderem seinen Roman Das verlorene Paradies, mit dem er 1994 den Durchbruch als Schriftsteller feierte. „Gurnahs poetische Prosa ist rein und klar. Die Emotionen, die in all den leuchtenden Facetten dieses Buches aufscheinen, klingen lange nach und sind einfach wunderschön." (The Guardian)

Mod.: Bernhard Robben, dt.
Text: Katja Riemann