lit.COLOGNE Ein Abend für Christine Nöstlinger! H. Makatsch & S. Sargnagel

lit.Cologne
Sonntag 15 Mär 2020 17:00
Stadthalle Köln-Mülheim
Jan-Wellem-Str. 2
51065 Köln

Veranstaltungsinfos

„In puncto Erziehung bin ich so ratlos wie jeder vernünftige Mensch“, schrieb Christine Nöstlinger einmal – und trotzdem war sie an unserer Erziehung maßgeblich beteiligt. Dies ist ein Abend für all jene, die damals in jeder freien Minute die lebensklugen „Geschichten vom Franz“ lesen wollten, für die Menschen, die bei jeder Lebenshürde noch immer ihrem Rosa Riedl-Schutzgespenst vertrauen und die von „Nagle einen Pudding an die Wand!“ politisiert und radikalisiert wurden.

Die Illustratorin, Autorin und große Verehrerin Nöstlingers Stefanie Sargnagel führt durch Leben und Werk der unvergessenen Wiener Autorin Christine Nöstlinger. Heike Makatsch liest bewegende, lustige und schöne Auszüge aus ihrem Werk. „Ich finde, der Tod ist die größte Frechheit, die man einem Menschen zumuten kann.“ Das finden wir auch. Und deswegen lassen wir Nöstlinger und ihr unsterbliches Werk heute hochleben.

Konzept: Eva Schuderer

VVK € 15–25 | 13–22 (ermäßigt), AK 19–32

Hotline nicht besetzt