Kölner Zoo - Tickets

Datum Wählen

Sie wissen noch nicht wann Sie den Kölner Zoo besuchen möchten? Dann buchen Sie jetzt den Voucher für die Tageskarte. Diesen können Sie 3 Jahre ab Buchungsdatum einlösen.

Tageskarte buchen

Buchen Sie jetzt den Voucher für die Jahreskarte. Dieser kann innerhalb von 3 Jahren nach dem Kauf an der Zoo-Tageskasse gegen eine Jahreskarte eingetauscht werden.

Jahreskarte buchen

Kölner Zoo

Historisches: Die Geschichte des über 150 Jahre alten Tierparks

Am 22. Juli 1860 öffnete der Kölner Zoo erstmals seine Türen für Besucher und ist somit der drittälteste Tierpark Deutschlands und ein festes Ausflugsziel für Familien in Köln und Umgebung. Der erste Zoo-Direktor Dr. Heinrich Bodinus war für bereits 40 Tieranlagen verantwortlich. Nur drei Jahre später wurde das alte Elefantenhaus im maurischen Stil erbaut. Es ist bis heute erhalten und somit das älteste Gebäude im gesamten Zoo. Anfangs als Giraffen- und Antilopenhaus geplant, lebten hier neben Elefanten verschiedene Tierarten wie zum Beispiel Flusspferde, Nashörner und Tapire.
Im II. Weltkrieg wurde der Zoo fast vollständig zerstört und geschlossen. Nur wenige Tiere hatten den Krieg überlebt. Bei der Wiedereröffnung strömten dennoch viele Kölner in den Zoo, der als Oase der Ruhe galt.

Ende der 50er Jahre wurde das Zoogelände auf 20 Hektar vergrößert und der Zoo neu gestaltet, somit ist der Tierpark heute vier Mal größer. Als erster deutscher Zoo eröffnet der Kölner Zoo 1964 seine Zoo-Schule und bietet seitdem ein umfangreiches pädagogisches Angebot für Kindergärten und Schulen.
Das bis heute verhältnismäßig größte und teuerste Projekt in der Geschichte des Zoos ist der Bau des Aquariums im Rahmen der Bundesgartenschau 1971. Inklusive integriertem Terrarium und Insektarium beherbergt das beliebte Besucherziel mit diversen Reptilien, Amphibien, Fischen und Insekten knapp die Hälfte der im Kölner Zoo lebenden Arten.
Das heutige Madagaskarhaus eröffnete 1973, damals noch unter dem Namen „Lemurenhaus“. Heute leben hier nicht nur Lemuren, sondern auch Schildkröten, Amphibien und Vögel, die auf der Insel beheimatet sind.

Das Urwaldhaus für Menschaffen beinhaltet eine großzügige Innenanlage im Stile eines tropischen Regenwaldes sowie eine große Außenanlage für Orang-Utans, Gorillas und Bonobos. 1985 wurde es zum 125-jährigen Jubiläum des Zoos eröffnet.

Kurz vor der Jahrtausendwende wurde mit dem Bau des großen Vogelhauses im Stil einer russischen Kathedrale begonnen. In seiner bis heute andauernden Geschichte durchlebte das Gebäude eine Vielzahl an Veränderungen und war zwischenzeitlich sogar Heimat von Schimpansen und Orang-Utans
Der fast 10 Meter hohe Pavianfelsen wurde vor etwas mehr als 110 Jahren erbaut und ist Heimat von etwa 80 Tieren. Bis heute fasziniert er große und kleine Besucher. Ein Besuch im Kölner Zoo ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie, buchen Sie Ihre Original-Tickets für einen Besuch im Kölner Zoo schnell und einfach online auf unserer Seite!

Mit dem Beginn des neuen Jahrtausends können die Zoobesucher erstmals Vögel, Reptilien und Flughunde hautnah ohne Absperrung im neuen Tropenhaus erleben. Im gleichen Jahr verlässt der letzte Eisbär den Kölner Zoo, heute wird die Anlage für die Flugschau genutzt.
Die Elefanten gehören zu den Top-Attraktionen im Kölner Zoo, vor allem die Jungtiere ziehen viele Besucher an. Im 2004 eröffneten Elefantenpark können bis zu 20 Tiere auf einer Fläche von zwei Hektar ohne direkten Kontakt zu den Tierpflegern in ihrem natürlichen Sozialverband leben. Vor Ort ein echtes Highlight für die Besucher. Zum 150-jährigen Jubiläum wurde ein weiteres großes Projekt in der Geschichte des Zoos fertiggestellt, der Hippodom. Durch die Beckenkonstruktion mit Glaswänden können die Besucher den Flusspferden beim Baden und Schwimmen zusehen. Auch Krokodile, Antilopen und verschiedene Vogel- und Kleinsäugerarten sind Hippodom zuhause. Besuchen Sie die Elefanten im Kölner Zoo und beobachten Sie die Entwicklung der Jungtiere oder schauen Sie den Flusspferden im Hippodom beim Plantschen zu. Auf kölnticket.de vorab online Tickets für den Zoobesuch buchen und entspannt starten.
Auch FC-Fans sollten den Kölner Zoo mindestens ein Mal besucht haben, denn der 2014 eröffnete bergische Bauernhof „Clemenshof“ ist Heimat und Zuhause von FC-Maskottchen Geißbock Hennes VIII. Die Besucher erfahren etwas über bedrohte Nutztierrassen und können diese im Streichelzoo direkt erleben.

Fütterungszeiten

Bei einem Besuch im Kölner Zoo sind die Tierfütterungen ein echtes Highlight, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Das „Affentheater“ am Pavianfelsen ist stets ein unterhaltsames Erlebnis. Täglich finden über den Tag verteilt verschiedene Fütterungen zum Beispiel bei Pinguinen, Seelöwen oder Erdmännchen statt. Erleben Sie wie die Pinguine auf der Suche nach dem besten Fisch pfeilschnell durchs Wasser tauchen oder beobachten Sie das Geschick von Waschbären und Erdmännchen. Informieren Sie sich im Vorfeld auf der Seite des Kölner Zoos über die genauen Fütterungszeiten. Tickets für den Besuch im Kölner Zoo können Sie bequem von zuhause online auf kölnticket.de buchen und ersparen sich das lange Warten an der Zoo-Kasse.

Mehr sehen und erleben bei einer Führung durch den Kölner Zoo

Mit einer Führung wird der Besuch im Tierpark zu einem besonderen Highlight. Der Kölner Zoo bietet viele verschiedene Führungen an, ob einzeln oder als Gruppe, Klein oder Groß, für jeden ist etwas dabei. Entdecken Sie die Lebensräume der Tiere bei einer kostenlosen Führung durch den Tierpark. Ein geschulter Zoobegleiter gewährt Ihnen neue Einblicke und beantwortet Fragen.
Für Nachtschwärmer werden auch Führungen am Abend bzw. in der Nacht angeboten. Denn vor allem in der Dunkelheit ist im Zoo jede Menge los. Erleben Sie dämmerungsaktive Tiere, wie Raubkatzen und Eulen voll in Aktion. Schlafen Elefanten nachts und was machen die anderen Tiere kurz bevor es dunkel wird? Weitere Informationen zu den verschiedenen Führungen, Terminen, Uhrzeiten und Preisen finden Sie auf der Seite des Kölner Zoos. Entdecken Sie seltene Tiere und ihre Lebensräume und sichern Sie sich Original-Tickets für den Kölner Zoo!

Events im Zoo

Über das Jahr lockt der Kölner Zoo immer wieder auch mit besonderen Events. So können Sie etwa während der Weissen Nächte den Zoo bis in die späten Abendstunden auf eigene Faust entdecken. Noch spannender wird das zu Halloween, denn dann erstrahlt jedes Gehege und alle Wege in gespenstigem Licht, Geister, Hexen und Fabelwesen treiben sich herum und es gibt Außergewöhnliches zu entdecken.

Gastronomie vor Ort

Ob ein kleiner Snack zwischendurch oder ein entspanntes Essen im Restaurant, im Kölner Zoo ist für jeden etwas dabei. Das umfassende Angebot an verschiedenen Imbissbuden mit Pommes Frites und Currywurst, dem Café Almira für Kuchen und Kaffee und anderen Snack-Stationen, wie der Zebrasserie oder der Madagaskar-Hütte, füllt sowohl kleine als auch große Mägen. Bei großem Hunger lohnt sich sonst ein Abstecher in das Zoo-Restaurant.

Anreise

Mit Bahn und Bus zum Kölner Zoo

Unsere Vorteile für Sie:
•    Tickets schnell und einfach online buchen, Fahrausweis inklusive!
•    ohne Zusatzkosten!
•    kein langes Warten und Anstehen an der Kasse


Die Haltestelle Zoo/Flora ist mit der Linie 18 und dem Bus 140 der KVB erreichbar. Vom Hauptbahnhof aus braucht die U-Bahn nur ca. 5 Minuten bis zum Zoo.

Anfahrt mit dem Auto


Für die Anreise mit dem Auto geben Sie bitte folgende Adresse in Ihr Navigationsgerät ein: Kölner Zoo, Riehler Straße 173, 50735 Köln.
A3: am Autobahn-Kreuz Köln-Ost (Ausfahrt 27) in Richtung Köln-Zentrum orientieren, dem Straßenverlauf folgen und den Rhein überqueren. Nach der Überquerung abfahren in Richtung Zoo bzw. Zoo-Parkhaus.
A57: am Autobahn-Ende der Straße in Richtung Köln-Ost/Zoobrücke (Innere Kanalstraße) folgen und vor der Zoobrücke die Abfahrt Riehl nehmen. Dann an der ersten Kreuzung in Richtung Zoo abbiegen.

Parkmöglichkeiten:


•    Zoo-Parkhaus: Riehler Str. 190, 50735 Köln
•    unter der Zoobrücke
•    Nebeneingang Riehler Gürtel
•    auf der Riehler Straße

Alternativen

Alternativ zu Bus oder Bahn erreichen Sie den Kölner Zoo mit dem eigenen Zoo-Express, der Sie vom Kölner Dom am Rhein entlang bis direkt vor den Haupteingang des Kölner Zoos bringt. Mit der Rheinseilbahn (Saisonbetrieb) schweben Sie hoch über dem Rhein vom Rheinpark in Köln-Deutz bis zum Zoo.