KLARO! Karolina Strassmayer Quartett

Karolina Strassmayer & Drori Mondlak - KLARO!
Sonntag 05 Dez 2021 18:00
Altes Pfandhaus
Kartäuserwall 20
50678 Köln

Das sagt der Veranstalter:

KLARO! verbindet die Lyrik der europäischen Klassik und Folklore mit der rhythmischen Kraft des amerikanischen Jazz und der harmonischen Raffinesse der zeitgenössischen Musik. Der musikalische Bogen spannt sich von kraftvoll, spritzigen Grooves zu poetischen Balladen und explosivem Swing. Egal in welchem Genre sich die Musiker von KLARO! bewegen, ihre Musik ist stets voller Passion, Neugier und Lebenslust.

Jeden Dezember zelebrieren die österreichische Saxophonistin Karolina Strassmayer (Mitglied der WDR Big Band) und der New Yorker Schlagzeuger Drori Mondlak ihre sich immerzu verfeinernde musikalische Vision im Alten Pfandhaus. Wie jedes Jahr werden die beiden zwei sensationelle musikalische Partner einladen. Der holländische Pianist Hans Vroomans ist nicht nur Mitglied des Metropole Orkest und ein äußerst gefragter Begleiter, zuletzt mit Al Jarreau, Ivan Lins und John Scofield. Der amerikanische Bassist und Bandleader Josh Ginsburg spielte mit u. a. Kurt Rosenwinkel, Greg Osby und Mulgrew Miller. 

Gemeinsam präsentieren die vier unbändigen Klangmaler Strassmayers neue Kompositionen und Improvisationen, stets geprägt von lyrischer Schönheit, nahezu telepathischer Kommunikation und rhythmischem Drive.

Der amerikanische Jazzjournalist Doug Ramsey schreibt: “one of the most interesting alto saxophonists of her generation, Strassmayer has absorbed, internalized and personalized what John Coltrane gave to jazz and often evokes him purely on the power of her tone and inflection.”

“The precision, speed and reserved strength of Mondlak’s drumming are reminiscent of Joe Morello in his early years with Dave Brubeck”.

“A drummer of extreme subtlety and melodic refinement that reminds me of Roy Haynes in his best moments.” - Arnaldo Desouteiro

www.klaromusic.com

 

Lineup:

Karolina Strassmayer - (alto saxophone, flute)

Drori Mondlak (drums, percussion)

Hans Vroomans (piano)

Josh Ginsburg (bass) 

Hotline nicht besetzt