Jake Bugg - Tickets

Tickets buchen

Zottelhaarig, unauffällig gekleidet, mit einer Akustikgitarre bestückt und eine melancholische Stimme, die über Romanzen und die Unbarmherzigkeit der Welt singt – nein, bei dieser Beschreibung handelt es sich nicht um Bob Dylan, sondern um den britischen Singer-Songwriter Jake Bugg.

Der Sänger Jake Bugg wuchs im von der industriellen Revolution geprägten Nottingham auf. Seine musikalischen Eltern scheiterten daran, Fuß im Musikgeschäft zu fassen. Sie trennten sich, als Jake noch ein Kind war. Der zweite Teil seines Künstlernamens, „Bugg“, entspringt dem Vornamen seines Vaters. Mit 12 Jahren lernte Jake einige Akkorde von seinem Onkel. Bereits fünf Jahre später stand er 2011 schon auf einer großen Bühne und hatte einen Plattenvertrag in der Tasche.

Sein erstes Album Jake Bugg erschien 2012 und war ein voller Erfolg. Ganze 103 Wochen hielt sich die Platte in den britischen Album-Charts, was mit Doppelplatin gekürt wurde. Brit-Pop mit Bob-Dylan-haften Blues- und Folk-Einwirkungen zeichneten das Album aus. Im selben Jahr veröffentlichte er vor seinem ersten Album auch Singles. Ligthing Bolt, eine Referenz an den Sportler Usain Bolt, wurde bei den Olympischen Sommerspielen in London gespielt, zum Beispiel vor dem Finale des 100-Meter-Laufs der Männer. Nicht nur die Sportler bei jenem Finale, sondern auch Jake Bugg legten einen kometenhaften Sprint hin – Letzterer an die Spitze der britischen Pop-Szene und das mit gerade einmal 18 Jahren.

Jake Bugg ist ein Talent, das seinesgleichen sucht. Mit seinem Beatles-Haarschnitt und der von Oasis – aber auch US-amerikanischen Künstlern wie Jimi Hendrix oder Bob Dylan – geprägten Musik ist er ein moderner Vertreter des Brit-Pop. Zudem fühlt man sich bei seinem optischen sowie akustischen Anblick ein wenig in die goldenen Zeiten britischer Pop-Musik versetzt.

kölnticket.alarm

Ticketalarm für Jake Bugg abonnieren und wir melden uns per Mail, sobald ein neues Event oder wieder Tickets in den Verkauf gehen.