Equinox Streichquartett: Zwischen Licht und Schatten

Freitag 14 Mai 2021 19:30
Volksbühne am Rudolfplatz
Aachener Straße 5
50674 Köln

Veranstaltungsinfos

In ihren Debutkonzerten im Mai und Juni „Zwischen Licht und Schatten“ stellt das Equinox-Streichquartett sich und die ersten Streichquartette von Mendelssohn und Beethoven vor. Der Name Equinox bedeutet „Tag- und Nachtgleiche“, diese Gleichberechtigung, ein Spiel zwischen Licht und Schatten wird musikalisch in den beiden Streichquartetten und auch im Leben der Komponisten, als sie die Quartette komponierten, deutlich abgebildet: Beethoven kämpfte mit dem einsetzenden Hörverlust und auf der anderen Seite war er mit voller Euphorie dabei den Streichquartett-Kosmos zu entdecken.

Mendelssohn schrieb sein 1. Quartett als erst 20-Jähriger auf einer glücklichen England-Reise auf welcher er die legendäre Erstaufführung seiner Matthäuspassion erleben durfte. Licht und Schatten durchzog damals wie heute unser Leben und wir als das Equinox-Streichquartett wollen Sie in dieser herausfordernden Zeit mit unserem Konzert in fremde und doch so nahe Welten der Emotionen entführen.

Die Ausführenden sind

Sabi Yordanov - 1. Violine
Christine Schäfer - 2. Violine
Lydia Haurenherm - Viola
Aristeidis Lykos Desyllas - Cello

Das Programm:

Beethoven-Streichquartett F-Dur Op.18
Mendelssohn-Streichquartett Es-Dur Op.12

Hotline nicht besetzt