Borodin Quartet

Borodin Quartet
Montag 02 Dez 2019 20:00
Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstr. 1
50667 Köln

Veranstaltungsinfos

Wie kaum ein anderes Kammermusikensemble ist das legendäre Borodin Quartet mit dem Schaffen von Dmitrij Schostakowitsch verbunden. Seine Gründungsmitglieder standen mit dem Komponisten noch in unmittelbarem Austausch. Sie konnten ihr tiefes Wissen um die Seele seiner oft hintergründigen Musik bis in die heutige Spieler-Generation weiterreichen. Das Borodin Quartet präsentierte vor kurzem auch eine neue, vielbeachtete Gesamteinspielung der Streichquartette. Zwei dieser Meisterwerke aus Schostakowitschs Feder werden nun in der Kölner Philharmonie zur Aufführung gebracht: Das im Jahr 1945 komponierte dritte Streichquartett, in dem die verunsichernden Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft nachhallen. Sowie das nach Stalins Tod entstandene sechste Streichquartett, aus dem sich Erleichterung und Zuversicht herauslesen lassen. Eingebettet in diese musikalischen Bekenntnisse findet sich die empfindungsreiche Nummer 1 aus Beethovens allererstem Streichquartett-Zyklus.

Mitwirkende

Borodin Quartet
Ruben Aharonian Violine
Sergei Lomovsky Violine
Igor Naidin Viola
Vladimir Balshin Violoncello

Programm

Dmitrij Schostakowitsch
Streichquartett Nr. 6 G-Dur op. 101 (1956)

Ludwig van Beethoven
Streichquartett F-Dur op. 18,1 (1799–1800)

Pause gegen 21:00

Dmitrij Schostakowitsch
Streichquartett Nr. 3 F-Dur op. 73 (1946)

Hotline nicht besetzt