Big Band der Bundeswehr - Tickets

Tickets buchen
Die Bundeswehr kann auch musikalisch auf ganzer Linie überzeugen, wie die Big Band der Bundeswehr seit Jahren beweist. Sie ziehen das Publikum mit seiner rhythmischen Musik aus Blechblasinstrumenten in den Bann.

Big Bands sind seit den 1920er weltweit bekannt. Sie werden als Jazz-Bands beschrieben, die durch unterschiedliche Blasinstrumente und einer Rhythmusgruppe besetzt sind.

Die Big Band der Bundeswehr wird 1971 auf Initiative von Helmut Schmidt als Showorchester der Bundeswehr gegründet. Sie sind der moderne Sound für eine moderne Armee. Die Band ist in der Mercator-Kaserne in Euskirchen stationiert und tourt ganzjährig durch Deutschland. Die Musiker sind für Engagements bei Benefizveranstaltungen bekannt und treten auch immer wieder in Fernsehsendungen oder auf Auslandstourneen auf. So ist die Band als das offizielle Fernsehgarten-Orchester des ZDF (2011) zu sehen und tritt außerdem in der Schweiz auf dem Military Jazz Festival 2.0 und einem Open-Air-Konzert in Port Adriano, Mallorca auf. Die Musiker sind aber nicht nur europaweit gefragt, sondern beweisen sich ebenfalls auf einer Südamerika Konzertreise oder bei Auftritten in Kapstadt.

Der erste öffentliche Auftritt des Showorchesters findet am 26. Mai 1972 bei der Einweihung des Münchner Olympiastadions statt. Neben den 80.000 Zuschauern wird dieses besondere Ereignis auch live im Fernsehen übertragen. Spätestens nach diesem Auftritt kennt ganz Deutschland die Big Band der Bundeswehr. Über die Jahre werden die ausgefeilten Bühnenshows das Markenzeichen der Band und das Publikum feiert sie dafür.

In einem Verteidigungsfall werden alle Mitglieder der Band im Sanitätsdienst eingesetzt, wofür sie einmal im Jahr eine Schwerpunktausbildung ablegen müssen.

kölnticket.alarm

Ticketalarm für Big Band der Bundeswehr abonnieren und wir melden uns per Mail, sobald ein neues Event oder wieder Tickets in den Verkauf gehen.