BALSAM FÜR DIE SEELE

Sonntag 15 Jan 2023 16:00
Schlosskirche
Schlossstraße 2
50321 Brühl

Veranstaltungsinfos

Schon in jungen Jahren wusste Bach um die trostspendende, weil vom tiefen Glauben geprägte Kraft der Musik. So schrieb er 1707 mit der Kantate „Actus tragicus“ BWV 106 eine der bewegendsten Trauermusiken der Musikgeschichte. Der große Bach-Forscher Alfred Dürr nannte sie ein „Geniewerk, wie es auch großen Meistern nur selten gelingt“. Mit diesem Frühwerk aus Bachs Mühlhausener Zeit rundet Dirigent Andreas Spering eine weitere Folge der beliebten Konzertreihe „Bach um vier“ ab. Die ebenfalls erklingende Kantate „Ihr Menschen, rühmet Gottes Liebe“ BWV 167 zählt hingegen zu den ersten Werken, die Bach als Leipziger Thomaskantor schrieb. Die mit vier Vokalsolisten besetzte Kantate entstand für das Johannisfest und wurde erstmals am 24. Juni 1723 in Leipzig aufgeführt. Mit ihrem auch beschwingten Ton preist sie die Gnade und die Liebe Gottes.

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
„Ihr Menschen, rühmet Gottes Liebe“ BWV 167, Kantate zum Fest Johannis des Täufers
„Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“ BWV 106, Actus tragicus