Riccardo Del Fra / Shake Stew - Doppelkonzert - Jazzfest Bonn 2019

Riccardo Del Fra & Shake Stew
Sonntag 19 Mai 2019 19:00
Pantheon-Theater
Siegburger Str. 42
53229 Bonn

Veranstaltungsinfos

Tiefschürfend und geheimnisvoll-erfinderisch ist das Programm im Pantheon. Die Kompositionen eines umtriebigen Bandleaders treffen auf die hypnotisierende Energie einer Neuentdeckung aus Österreich. Dieser Abend ist ein Must-have für Liebhaber kraftvoller, einfühlsamer Jazzmusik.

Riccardo Del Fra – Moving People
Die Musik Riccardo Del Fras hat eine lyrische Komponente mit eindeutig folkloristischer Ästhetik. Der Italiener gehört zu den großen Namen der europäischen Jazzszene, in jungen Jahren war der Bassist ein gefragter Sideman unter anderem in den Bands von Dizzy Gillespie, Art Farmer und Chet Baker. Im Zentrum seines Projektes Moving People stehen Gedanken zur Migration der Völker, zur Menschheit in ihrer Verletzbarkeit und ihrer gleichzeitig einzigartigen Lebenskraft. Die Musik lässt einen großen Raum für Improvisation und erzählt dabei die Geschichte vom Aufbruch in ein Leben voller Hoffnungen und Empathie.

Riccardo Del Fra (Bass)
Tomasz Dabrowski (Trompete)
Jan Prax (Saxofon)
Carl-Henri Morisset (Klavier)
Nicolas Fox (Schlagzeug)
 
Shake Stew
Dem kreativen Kopf der Band Shake Stew, Lukas Kranzelbinder, geht es darum, eruptive Energien zu erzeugen. Der Österreicher hat sechs starke Musikcharaktere um sich herum versammelt, gemeinsam werden sie von der europäischen Presse derzeit als die Entdeckung der letzten Jahre gefeiert. Es ist eine ungemein anregende Musik: Tranceartige Rhythmen brechen sich in energetisch-hypnotischer Weise Bahn, feingewobene Klangteppiche eröffnen Freiräume für kreative Soli. Dieses Zusammenspiel von klaren, erkennbaren Strukturen und neuen, soghaften Koloriten ist famos. Neben ihren Stücken des aktuellen Albums „Rise And Rise Again“ wird Kranzelbinder eine neue Komposition, die vom „Jazzfest Bonn“ beauftragt wurde, uraufführen.

Lukas Kranzelbinder (Bass)
Clemens Salesny (Alt- & Tenorsaxofon)
Mario Rom (Trompete)
Johannes Schleiermacher (Tenorsaxofon)
Oliver Potratz (Bass)
Niki Dolp (Schlagzeug & Percussion)
Mathias Koch (Schlagzeug & Percussion)

Hotline nicht besetzt