Multiphonics-Festival - Han Bennink & Joris Roelofs - Alex Simu

Alex Simu
Sonntag 13 Okt 2019 20:00
Altes Pfandhaus
Kartäuserwall 20
50678 Köln

Veranstaltungsinfos

Han Bennink & Joris Roelofs - Icarus
Der 35-jährige Amsterdamer Klarinettist Joris Roelofs ist dafür bekannt, Disziplin, Hingabe und einen Drang zur Forschung zu vereinen. Er spielte mit dem Vienna Art Orchestra und unterhält ein Trio mit Ted Poor und Matt Penman. Der mit 76 Jahren mehr als doppelt so alte Schlagzeuger Han Bennink, ebenfalls aus Amsterdam, arbeitete in den 60ern mit Eric Dolphy, Wes Montgomery und Dexter Gordon und wurde später eine tragende Figur des europäischen Free Jazz. Er ist so energiegeladen wie eh und je, was er im Duo mit Roelofs wunderbar unter Beweis stellt. Ihr gemeinsames Projekt Icarus präsentiert unter anderem Werke von Kurt Weill, Eric Dolphy und Charlie Haden. Hier können Bennink und Roelofs in der gemeinsamen Improvisation ihre ganz großen Stärken ausspielen: Freiheit, Neugier und Austausch.

Alex Simu Quintet – Echoes of Bukarest
Vergangenheit und Zukunft der Stadt treffen auf das Vermächtnis und die Innovation der Musik. In Bukarest, dieser Schnittstelle zwischen Ost und West, gab es schon immer reichhaltige kulturelle Identitäten. Nun reflektiert der preisgekrönte Klarinettist Alex Simu seine Bindungen zur Heimatstadt. Die Folklore, das Osmanische Reich und die Weltkriege, aber auch der Kommunismus, die Revolution und die heutige Zeit werden zu „Echos von Bukarest“, zu lebendigen Melodien, Themen und Motiven. Auch thematische Fragmente von George Enescu und Dimitrie Cantemir klingen an und harmonisieren hier mit der zeitgenössischen Sprache des Jazz und der freien Improvisation. Begleitet wird Simu von Pianist Franz von Chossy und Cellist Jörg Brinkmann sowie den Multiinstrumentalisten Kristijan Krajncan und George Dumitriu.