Harold & Maude

Kathrin Ackermann
Mittwoch 22 Apr 2020 20:00
Halle 32
Steinmüllerallee 10
51643 Gummersbach

Veranstaltungsinfos

Die zeitlose schwarze Komödie erzählt eine zarte Liebesgeschichte, jongliert humorvoll mit gesellschaftlichen Tabuthemen und ist ein klares „Ja“ zum Leben.

Harold und Maude erzählt die Liebesgeschichte eines todessüchtigen, neurotischen 18-Jährigen aus gutem Hause und einer vitalen, lebensfrohen und impulsiven 79-Jährigen, einer „unwürdigen Alten”, die in gestohlenen Autos durch die Stadt rast und in einem Haus voll bizarrer Erinnerungsstücke lebt. Harolds wohlhabende und dominante Mutter versucht ihren Sohn über eine Heiratsagentur mit jungen Frauen zu verkuppeln, was aber wegen der inszenierten Selbstmordversuche Harolds regelmäßig misslingt. Diese morbide Faszination für den Tod lässt ihn auch immer wieder Beerdigungen besuchen. Dort lernt er eines Tages die Exzentrikerin Maude kennen. Und plötzlich entwickelt sich zwischen Harold und Maude eine Liebesbeziehung, jenseits jeglicher gesellschaftlicher Konventionen.

Das zauberhafte Theaterstück nach dem gleichnamigen Film aus dem Jahre 1971 bringt eines der wohl ungewöhnlichsten und liebenswertesten Liebespaare der Literatur auf die Bühne. Das Publikum erlebt mit Harold und Maude eine ganz besondere Zeit der Liebe.

Komödie von Colin Higgins
Theatergastspiele Fürth
Regie: Thomas Rohmer
Mit: Kathrin Ackermann (Foto), Raphael Stompe, Manuela Denz, Sebastián R. Delta, Magdalena Meier und Fabian Rogall

Dauer: ca. 2,5 Stunden inkl. Pause

Hotline nicht besetzt