FORUM ALTE MUSIK KÖLN - Wie schön leuchtet der Morgenstern - MARION ECKSTEIN - NEOBAROCK

NeoBarock
Sonntag 15 Dez 2019 17:00
Trinitatiskirche
Filzengraben 6
50676 Köln (Altstadt)

Veranstaltungsinfos

Marion Eckstein – Mezzosopran

NeoBarock
Maren Ries, Anna-Maria Smerd – Violine
Ariane Spiegel – Violoncello
Stanislav Gres –Cembalo

„Wie schön leuchtet der Morgenstern"

Weihnachtliche Vokal- und Instrumentalmusik von Heinrich Ignaz Franz Biber, Christoph Bernhard, Jan Pieterszoon Sweelinck, Johann Heinrich Schmelzer, Giuseppe Valentini, Johann Schelle u. a.

 

Umflort von goldgleißendem Licht steigt ein Engel auf die Welt hinab und verkündet: „Fürchtet euch nicht!“ Mit diesem Bild aus Heinrich Ignaz Franz Bibers „Rosenkranz-Sonaten“ eröffnet NeoBarock sein weihnachtliches Programm „Wie schön leuchtet der Morgenstern“. In Werken des 17. Jahrhunderts lässt das Kölner Ensemble gemeinsam mit der Sängerin Marion Eckstein die barocke Vorstellung vom Wunder der Heiligen Nacht in einer ländlichen Idylle lebendig werden, in der man dem Jesuskind Hirtenmusiken an der Krippe spielt.

Hotline nicht besetzt