"Der Henot Skandal - Hexen Helden Hirngespinste"

Mission Colonia Henot Skandal
Dienstag 22 Okt 2019 19:30
Volksbühne am Rudolfplatz
Aachener Straße 5
50674 Köln

Veranstaltungsinfos

Kölns „erste Hexe“ wurde im Mai 1627 vor den Toren der Stadt verbrannt und erst 2012 rehabilitiert: Katharina Henot. Der Kölner Stadtbevölkerung ist sie heute weitgehend unbekannt – auch wenn sie als Skulptur am Rathaus verewigt wurde, eine Straße und eine Schule in Köln nach ihr benannt sind und die Bläck Fööss ihr sogar ein Lied gewidmet haben.

Die drei Kölner Kabarettistinnen Sonja Kling, Kristina Kruttke und Anne Rothäuser erzählen in altbewährtem Stil die (fast) wahre Geschichte rund um die Patrizierin Katharina Henot. Stilistisch liefert der Abend alles - von Comedy über Drama zu spannend bis gruselig. Die Story wird wie immer präsentiert in einer Pointenreichen Show, die das Publikum schaudern, lachen und außerdem erschreckende Parallelen zur heutigen Zeit entdecken lässt. Die Einzigartigkeit der Action-Lesung, bei der die Künstlerinnen durchgehend am Stehtisch agieren, zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass die drei in Sekundenschnelle in die unterschiedlichsten Rollen mit unterschiedlichen Dialekten schlüpfen, Szenen mit einfallsreichen Cartoons bereichern, sowie mit Licht- und Sound-Effekten spielen – das Ganze natürlich in bestem Timing und ergänzt mit einer gehörigen Portion Lokalkolorit und Gesang. Für Wiederholungstäter hat die Mission-Colonia längst Kultstatus.

Hotline nicht besetzt