BRENDA BOYKIN TRIO - Von Ellington bis Elvis - Swing, Blues, Gospel

BRENDA BOYKIN TRIO - Von Ellington bis Elvis - Swing, Blues, Gospel
Mittwoch 12 Dez 2018 20:00
Altes Pfandhaus
Kartäuserwall 20
50678 Köln

Veranstaltungsinfos

Von Ellington bis Elvis - Swing, Blues, Gospel

Brenda Boykin aus Oakland, California, gehört zu den bemerkenswertesten Jazz-Sängerinnen unserer Zeit. Ihr Stimmumfang ist außergewöhnlich, ihre Spontaneität und Bu¨hnenpräsenz von der ersten Minute an fesselnd. Schon nach wenigen Takten weiß der Zuhörer: Hier ist eine fantastische Sängerin wie aus der guten, alten Zeit am Werk - mit Swing und einer gehörigen Portion Blues, mit Energie und einer wirklich eigenen Stimme und Ausstrahlung.

Brenda war weltweit auf großen Festivals zu Gast. 1998 erhielt sie eine BAMMY Nominierung als „Best vocalist of the year“. Auf dem Montreux Jazzfestival wurde sie 2005 als bester Vokalist ausgezeichnet. Sie spielte Konzerte und tourte in Mittel- und Su¨damerika, Neuseeland, Japan und natu¨rlich unzählige Male in den USA und in Europa, insbesondere in Deutschland, wo sie seit 2004 lebt.

Zusammen mit ihrem Pianisten Jan Luley und Lindy Huppertsberg am Kontrabass entfu¨hrt Brenda Boykin ihre Zuhörer auf eine leichtfüßig groovende Zeitreise mit feinstem akustischen Jazz zwischen New Orleans, Memphis und New York. Tin Pan Alley Songs wie „Gee Baby, Ain’t I Good To You“ oder Ellingtons „It Don’t Mean A Thing“ verbinden sich wie selbstverständlich mit Elvis Presleys „Trouble“ aus dem Film „King Creole“ von 1958, oder ihrer eigenen Komposition „Have A Conversation With your Man“.

Pianist Jan Luley gehört zur europäischen Spitzenklasse des klassischen Jazzpianos und gilt als Spezialist fu¨r Pianostile aus New Orleans. Mehr als 1800 Konzerte spielte er in 17 Ländern Europas sowie in Afrika und den USA. Seine stilistische Vielfalt, seine musikalische Kreativität und seine Virtuosität machen ihn zu einem der spannendsten Musiker der heutigen Zeit. „Wenn man ihn spielen hört, dann hört man seine eigentlich schwarze New Orleans Seele u¨ber die Tasten rasen, …“ schrieb die Presse u¨ber ihn.

Die in ganz Europa bekannte Kontrabassistin Lindy „Lady Bass“ Huppertsberg spielt bei diesem Konzert mit. Sie ist langjährige Weggefährtin von Jan Luley und festes Bandenmitglied bei der Barrelhouse Jazzband.

Hotline nicht besetzt